Dein heiliger Kreis

Dein heiliger Kreis

Während der Rauhnächte bin ich mit den verschiedenen Archetypinnen des Jahres- bzw. Lebenskreises gereist. Die Tiefe und die Wunder dieser Weiblichkeit hat mich zutiefst berührt und mich dazu verleitet, eine Jahresgruppe zu gründen, um noch tiefer einzutauchen.

Laut C.G. Jung sind Archetypen die Grundbilder in uns, die die Basis - die Genetik unserer Persönlichkeit darstellen. Sie symbolisieren die verschiedenen Kräfte, die durch uns wirken möchten und mit unserer reinen Essenz verbunden sind. Wir Frauen durchlaufen so verschiedene Archetypen von Geburt bis zu unserem Tode und wenn wir diese Kraft in uns deuten können, dann sind sie eine wertvolle Hilfe um uns durch die Höhen und Tiefen unseres Lebens zu manövrieren. Sie schenken uns Anhaltspunkte, Richtlinien, aber vor allen Dingen Klarheit.

Die verschiedenen Energien der Archetypen sind alle wie Landkarten in uns angelegt. Es liegt an uns, diese Landkarten zu lesen. Es liegt an uns, die neuen, unbekannten Wege zu gehen oder alte Wege neu zu entdecken. Es ist eine wundervolle Forscherinnenarbeit, die Mut (Herzensqualität) und Neugierde erfordert.

Es sind nicht nur Männer,
welche das Leben auf der Erde zerstören.
Einseitige männliche Logik, patriarchalisches
Bewusstsein in Männern und Frauen ist
verantwortlich für die Anhäufung von
Massenvernichtungswaffen, für Krieg und
Zerstörung.
Was uns gemeinsam fehlt, ist
innere Weiblichkeit, ist
Weibliches Bewusstsein in Männern und Frauen.

Als Frauen und Mütter sind wir
die ur-eigentlichen Hüterinnen des
Heiligen Schreins,
welcher die gesamte Schöpfung ist.
Wir Frauen haben Verantwortung
für das Leben auf Erde!

~ Gertrude R. Croissier

Die Welt braucht Frauen, die sich erinnern und ermächtigen!

 

Wir werden uns gemeinsam erinnern,
wir werden tief forschen,

jede verbunden mit ihrem heiligen Schoß,
der die eigene Weisheit enthält.

„Einatmen und Ausatmen;
Welten entstehen,
dehnen sich aus und vergehen wieder.
Sonnenaufgang, Höchststand und Untergang;
die Jahreszeiten entfalten sich im Frühjahr,
Ausdehnung von Wachstum und Fruchtbarkeit
im Sommer,
Verschenken der Fülle im Herbst,
Rückzug und Sterben im Winter. …
Empfangen, Austragen und Hergeben.
Das Universum ist eine Große Mutter!“

(Gertrude R. Croissier: Psychotherapie im Raum der
Göttin, Fabrica libri, 2006, S.29)
 

Auf unserer Jahresreise,
werden wir folgenden Gruppen in uns begegnen:

Die Unschuldige:

Es sind die ersten unschuldigen Jahre unseres Lebens, in denen
wir das Leben neugierig und voller Freude entdecken und in uns
aufsaugen. Es ist noch voller Magie und Leichtigkeit.

* Der Anfang des Lebens
* Der zunehmende Mond
* Der Anfang des Jahres
* Der Morgen
* Der Osten
* Die Weiße Göttin
sind alles Orientierungshilfen bei der Erforschung dieser
Archetypengruppe.
 
Wir treffen dort: die Tochter, die Jungfrau und die Blutsschwester

 

❃ ❃ ❃ ❃ ❃

 

Die Nährende:

In dieser Phase unseres Lebens spüren wir sehr stark den
Kinderwunsch, haben Kinder ... Es ist diese Zeit, in der die Frau
das Leben kreiert und sie in ihrem ganzen Schöpferpotential
entdeckt und umsetzt.
 
* Die junge Frau
* Der Vollmond
* Die zweite Hälfte der ersten Jahreshälfte
* Der Mittag
* Der Süden
* Die Rote Göttin
helfen uns hier bei der Erforschung der Gruppe
"Die Nährende".
 
Hier treffen wir: die Geliebte, die Mutter, die Hebamme

 

❃ ❃ ❃ ❃ ❃

 

Die Starke:

Die Frau in diesen Jahren verlässt die Rolle der Nährenden
um sich wieder mehr um ihre Belange zu kümmern. Sie erobert
sich ihre Freiheit und ihre Unabhängigkeit wieder zurück und nimmt sich Zeit, ihre eigene innere Welt zu erforschen, ihrem Seelenplan näher zu kommen.

 

* Die Frau in ihren besten Jahren
* Der abnehmende Mond
* Die erste Hälfte der zweiten Jahreshälfte
* Der Nachmittag und frühe Abend
* Der Westen
* Die Rote Göttin
sind verschiedene Anhaltspunkte die der Erforschung dienen werden.

Hier treffen wir die Amazone, die Matrone, die Priesterin

 

❃ ❃ ❃ ❃ ❃

 

Die Weise:

Es ist der letzte Lebensabschnitt, den wir antreffen werde.
Es sind die Wechseljahre, der Wechsel im Leben der Frau steht
an. Sie entdeckt die mystischen Momente, die Anderswelt, die
andere Realität ... und bereitet sich auf den definitiven Wechsel
vor.
* Die alte Frau
* Der Dunkel- und Neumond
* Die zweite Hälfte des zweiten Lebensjahres
* Die Nacht
* Der Norden
* Die dunkle Göttin
sind hier die verschiedenen Anhaltspunkte.
 
Hier begegnen wir der Zauberin, die Weise Alte, die Dunkle Mutter

 

 

Wie wollen wir gemeinsam erforschen und praktizieren?

 

 

  • Eine Archetypin pro Mondzyklus

Pro Mondzyklus werden wir eine der Archetypinnen tiefer erforschen.
Wir werden mit der Tochter zu Neumond am 13. Januar 2021 starten.

 

  • Unser Lagerfeuer

Wir versammeln uns im geschützten Raum einer Facebook-Gruppe.
Dort wird unser Lagerfeuer errichtet, unser zentraler Ankerpunkt
sein. 
Regelmäßig werde ich dort Impulse, Livevideos, spirituelle Übungen,
... posten. Es soll aber keine Gruppe sein, die nur von mir genährt
wird. Wir treffen uns als vollwertige Frauen im Kreis, auf
Augenhöhe, die gemeinsam eine Reise hin zu den Tiefen ihrer
Weiblichkeit machen. 

 

  • Kreistreffen

Während eines Zyklus treffen wir uns ebenfalls in einem reellen
virtuellen Kreis via Zoom, so dass wir uns noch besser spüren, noch
tiefer eintauchen, noch wertvollere Perlen hervorheben können. Es
sind pro Zyklus zwei virtuelle Frauenkreise vorgesehen. Die genauen
Daten werden noch mitgeteilt.

 

  •  Qualitäten

Diese Jahresgruppe wird so sein wie wir Frauen sind: flexibel,
zyklisch, weiblich, Neues gebärend, Altes beerdigen ... lasst sie uns
gemeinsam erschaffen, und so auch die Welt, wie wir sie gerne
hätten.

 

Solltest du zuerst einmal schnuppern wollen, dann melde dich für
den ersten Zyklus "Die Tochter" getrennt an. Hier ist der Link:
Dein heiliger Kreis ~Schnuppermöglichkeit

Solltest du Interesse haben, aber lieber in Raten zahlen (monatliche
Rate à 69 €), dann buche den Schnupperkurs bitte und sende mir
gleichzeitig eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die alten Fäden lösen sich auf,
Halte deine Nadeln bereit.
Wir nähen eine neue Patchworkdecke
der Menschlichkeit.

Hol deine alten T-Shirts raus,
deine abgetragenen Jeans, Tücher,
deine alten Gewänder, Schürzen,
die alten Taschen voller Überfluss,
die, die Schätze der Erde aufbewahrten,
Steine, Federn, Blätter,
auf Papier geschriebene Liebesbotschaften.

Jeder Nadelstich
eine achtsame Meditation.
Jedes einzelne Stück Material enthält
eine Geschichte.
Je mehr Farben, umso besser,
ruf also die Stämme herbei.
Fäden aus braun, weiß, rot, orange.
Frauen aller Nationen beginnen zu nähen.

Lass uns den Hass recyclen,
den Missbrauch, die Angst, die Verurteilung,
dreh sie um, wasche sie rein, wringe sie aus und lass sie trocknen.
Es ist eine Revolution von
recyceltem Getragenem.

Fäden aus Grüntönen, Blautönen, lila,
bunte Fäden des Friedens, der Freundlichkeit,
des Respekts, des Mitgefühls
werden von Kontinent zu Kontinent genäht,
über Bäume, Meere und Berge hinweg.

Die Arbeit ist anstrengend
deine Finger können dabei bluten.
Aber jedes aneinander genähte Stück Stoff
bringt eine Gemeinschaft zusammen.
Eine Welt, unsere zukünftige Welt,
unter einer farbenfrohen Patchworkdecke.
Die neue Patchworkdecke der Menschheit.

Julia Myers

Kursdetails

Dauer: kein Enddatum
Preis : 799,00€